dönnhoff - Nahe

Das Weingut in der Gemeinde Oberhausen liegt im deutschen Anbaugebiet Nahe. Weinbau wird in der Familie seit zumindest zweihundert Jahren betrieben. Bereits der Großvater Hermann Dönnhoff Senior hegte eine große Leidenschaft für den Riesling und schenkte der Weinbereitung und dem Zukauf bester Lagen in der Umgebung großes Augenmerk. Sein Sohn Hermann Dönnhoff Junior setzte diese Tradition fort. Als Helmut Dönnhoff 1971 mit 22 Jahren seinen ersten Jahrgang vinifizierte, hatte sich der Betrieb schon zum reinen Weingut gewandelt. Dieser zählt heute unbestritten zu den absoluten Spitzenwinzern Deutschlands und ist eine lebende Legende. Sein Ausspruch „Meine Weinberge sind wie meine Kinder” verdeutlicht, wie viel Wert auf penible Weingartenarbeit gelegt wird. Die Weingärten umfassen 20 Hektar Rebfläche in den Einzellagen Kahlenberg, Krötenpfuhl, Mollenbrunnen und Osterhöll (Bad Kreuznach), Hermannshöhle (Niederhausen), Dellchen und Kirschheck (Norheim), Brücke im Alleinbesitz, Felsenberg, Kieselberg und Leistenberg (Oberhausen), sowie Felsenberg und Kupfergrube (Schloßböckelheim). Sie sind zu 75% mit Riesling, der Rest mit Grauburgunder und Weißburgunder bestockt. Neben Reinzuchthefen werden nach Möglichkeit auch traubeneigene Hefen zur Gärung verwendet. Neben den klassisch in alten Eichenholzfässern trocken ausgebauten Rieslingweinen erlangten auch die Eisweine im In- und Ausland Kultstatus.

Quelle: Weinplus


Riesling feinherb 2016 - Dönnhoff

0,75 l - Weißwein trocken / Nahe / Deutschland

10,90 €

  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Grauburgunder 2015 - Dönnhoff

0,75 l - Weißwein trocken / Nahe / Deutschland

12,90 €

  • 3 - 5 Tage Lieferzeit


PP = Parker Punkte

WS = Wine Spectator

VM = Vinous Media

JR = Jancis Robinson

 


Mesters - Wein und Pralinen

Ringoldsgasse 1 • 48143 Münster

im Zentrum am Erbdrostenhof

0251 - 39 64 595 • info@mesters.de