Clos des papes

Clos des Papes - 13 Avenue Saint-Pierre de Luxembourg - 84230 Châteauneuf-du-Pape - Frankreich


Chateauneuf-du-Pape 2009 - Clos des Papes

0,75 l - Rotwein trocken - enthält Schwefel / Rhône / Frankreich - enthält Schwefel

PP 95 - WS 96

0,75 l - Rotwein trocken / Rhône / Frankreich

68,50 €

91,33 € / L
  • leider ausverkauft

Châteauneuf-du-Pape 2013 - Clos des Papes

0,75 l - Rotwein trocken - enthält Schwefel / Rhône / Frankreich - enthält Schwefel

PP 95

0,75 l - Rotwein trocken / Rhône / Frankreich

78,50 €

104,66 € / L
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Châteauneuf-du-Pape 2014 - Clos des Papes

0,75 l - Rotwein trocken - enthält Schwefel / Rhône / Frankreich - enthält Schwefel

PP 92-94

0,75 l - Rotwein trocken / Rhône / Frankreich

78,50 €

104,66 € / L
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Châteauneuf-du-Pape 2015 - Clos des Papes

0,75 l - Rotwein trocken - enthält Schwefel / Rhône / Frankreich - enthält Schwefel

0,75 l - Rotwein trocken / Rhône / Frankreich

84,50 €

112,66 € / L
  • leider ausverkauft


Kaum ein anderes Weingut der Region kann auf eine derartige Tradition zurückblicken wie Clos des Papes. Die Avril-Familie, seit 1600 im Weinbau tätig, gehört zu den Gründern der Appellation und hat die Statuten des Chateauneuf du Pape maßgeblich mitgeprägt. Schon die früheren Generationen belieferten den Élysèe-Palast mit ihren Weinen. Der erste Wein, der unter dem Namen Clos des Papes die Kellerei verließ, ist aus dem jahre 1896! Paul Vincent Avril bezeichnet sich selbst als modernen Traditionalisten. Bevor er das Weingut übernahm, sammelte er Erfahrung bei renomierten Betrieben im Bordeaux und Burgund. Er setzt bei der Vinifikation mittlerweile fast komplett auf große Foudres, damit der Einfluss des Holzes so gering wie möglich ist. Bei Weißwein wird komplett auf Holz verzichtet. Die durchschnittlichen Erträge sind äußerst gering. In 2013 und 2014 waren es weniger als 15 hl/ha.

PP = Parker Punkte

WS = Wine Spectator

VM = Vinous Media

JR = Jancis Robinson