Scarpa



Antica Casa Vinicola Scarpa wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gegründet. Noch heute trägt das Weingut den Namen seines Gründer, Antonio Scarpa, eines Winzers aus Venezien.

Mario Pesce, der für die Geschichte des Weinguts von besonderer Bedeutung ist, wurde 1925 geboren und machte in seinen jungen Jahren viele Reisen nach Frankreich, vor allem ins Elsaß und ins Burgund. Er war es, der neue Ideen für das Weingut umsetzte. Dank des wirtschaftlichen Aufschwungs in den 1970ern Jahren steigerte das Weingut seine Produktion und konnte mit dem Export seiner Weine beginnen. Schon in jenen Jahren kristallisierten sich die wichtigsten Charakteriska Scarpas heraus: hohe Qualität, natürliche Bewirtschaftung der Weinberge und traditionelle Weinherstellung.

Heutzutage sind diese Merkmale Voraussetzung für ein erfolgreiches Weingut, damals jedoch waren diese Ideen und Herangehensweisen neu: Scarpa war einer der ersten Weinhersteller, der von der „Philosophie“ der Weingewinnung sprach. Es war eine Zeit, in der jeder auf Quantität setzte, nicht auf Qualität. Heute wird das Weingut Scarpa erfolgreich von Maria Piera Zola geleitet, die diese Funktion seit dem Jahr 2001 innehat.